Hamburger Abendblatt

Grindel-Schauplätze (Ponybar)

23. Juli 2010

_1010013In dieser Reihe stellen wir ausgewählte Schauplätze im Grindel-Viertel vor. Per Steckbrief geben Inhaber, Ladenbesitzer und Geschäftsführer Auskunft über ihre Rolle im Quartier. Dieses Mal: Volker Meier, Teilhaber eines bekannten Lokals am Allende-Platz.

Herr Meier, was gibt es nur bei Ihnen?

Bei uns gibt es jeden Tag Kultur – und immer Eintritt frei!

Über zu wenig Kundschaft können Sie nicht klagen. Wer ist Ihr Stammkunde?

Unser Stammgast ist die 24-jährige Studentin mit Sinn für leckeren Kaffee, interessante Tresengespräche und abwechslungsreiches Programm. Sie hat Lust zu kickern, Zeitung zu lesen, bis spät abends zu fachsimpeln oder zu tanzen. Diese Stammbesucherin ist gutaussehend, gibt aber nix darauf, mag Singer-Songwriter genau wie Dancehall. Eine Frühaufsteherin und Nachteule, die sich mal wie 19 Jahre alt und mal wie 37 fühlt.

Sie haben sicher eine Verkaufsschlager. Wofür rennen Ihnen die Leute derzeit die Bude ein?

Tagsüber sind sie verrückt nach Latte Macchiato und frischem Minztee, abends wollen sie schönes Bier im Wohnzimmer-Ambiente.

Was ist das teuerste, das Sie verkaufen?

Ein Cocktail für 6,70 Euro.

Und was gibt es bei Ihnen für wenige Cents?

Ein tolles Konzert gegen eine kleine Spende für den Künstler in den Hut.

Und jetzt Hand aufs Herz – welches Ihrer Angebote mögen Sie selbst am liebsten?

Gemütliches Tatort-gucken im Hinterzimmer, Stummfilm-Abende mit Live-Improvisation und natürlich die ganzen Konzerte.

Volker Meier, Gesellschafter der Pferdestall GmbH

Volker Meier, Gesellschafter der Pferdestall GmbH

Was ist mies für das Geschäft?

Schlecht ist höchstens mal das Wetter.

Wann lassen Sie Ihren Laden lieber zu?

Wenn wir alle die Hochzeit von zwei Ponys feiern wollen.

Warum haben Sie sich für das Grindelviertel entschieden?

Weil es an der Uni so etwas wie die Pony Bar nicht gab – und wir dachten, es braucht aber sowas!

Seit wann gibt es Ihren Laden hier?

Seit Juni 2004.

Auch Sie machen Ihren Laden irgendwann zu. Wohin gehen Sie nach Feierabend?

Feierabend???

Leben Sie eigentlich auch im Grindelviertel?

Nein.

Und zum Schluss. Wie heißt denn nun Ihr Laden?

Das ist die Ponybar.

Angesagte Location im Grindel-Viertel: Die Ponybar

Angesagte Location im Grindel-Viertel: Die Ponybar

  • Orte
  • Keine Kommentare